Kleine Deutschlandtour mit jähem Abbruch

  • Hallo zusammen.


    Hajo B hat mir zum Geburtstag eine gemeinsame Tour durch einen Teil von Deutschland geschenkt.

    Es sollte durch die Pfalz, Schwarzwald, zu unser Tochter nach St. Georgen, zum Altmühltal und dadurch, Richtung Lauf a.d.Penitz und dann Richtung nach Hause.

    Hafo`s Dritter und mein Lady waren bepackt.

    Am 25.9. sind wir dann gestartet.

    Das Wetter war trocken und es war eine schöne Tour über Land, bis Haunstein.

    Das Hotel na ja, lohnt sich nicht, nochmal hinzufahren.

    Nächster Morgen, es regnete, aber wir mussten ja weiter.

    Die Drifter muckte ein wenig.

    Es ging dann weiter, Richtung Baden-Baden.

    In Sinzheim, 250m vor der Tankstelle, ging die Drifter aus.

    Ich, die Tasche runter, zur Tankstelle, Reservekanister gekauft, vollgemacht und wieder zurück.

    Tank gefüllt. versucht, zu starten, nichts. Okay, vielleicht etwas Luft, was wieder raus muss. Nach einigen Versuchen klappte dann.

    Zur Tankstelle, meine Mopeds getankt, wollten fahren, wieder machte die Drifter Probleme. aber dann lief sie wieder.

    Etwas gefahren, aus die Maus. Warten, starten, warten, starten, es war immer, als wenn der letzte Funken nicht kam.

    Dann sprang sie doch an und es ging weiter.

    Geplant war die Schwarzwaldhochstrasse, aber bei dem Wetter...... okay

    Wir sind also los, die B500, es ging immer höher, Regen, oben dann Eisregen, an den Rändern schon ein wenig Schnee. dann auch noch Nebel

    Wir mussten aber dadurch. Puh es war echt heftig, mit unseren Dickschiffen.

    Einige GS Fahrer waren auch so verrückt, wie wir.....

    Dann kam die Abbiegung nach Freudenstadt.

    Hajo musste Pause machen, seine Handschuhe waren durch und die Hände eiskalt.

    Als wir weiter wollten, die Drifter sprang wieder nicht an und dass bei dem Regen und der Kälte. Wir verzweifelten bald.

    Hajo ist dann die Straße abwärts gerollt und da sprang sie wieder an.

    Wir müssten nach St. Georgen und die schnellste Strecke führte über den Kniebis. Drei enge Kehren bei strömenden Regen......

    Dann haben wir es endlich geschafft.

    Wir waren im Hotel Krone, in Langenschiltach, St Georgen angekommen und die Maschinen konnten in eine Garage, die auch noch warm war.

    Hajo`s Klamotten waren durch. jetzt hieß es trocknen, aber wie? Die Leute vom Hotel waren sehr hilfsbereit.

    Dort haben wir dann, gezwungener Maßen, einen Tag verlängert und haben beschlossen, mit einer Übernachtung dann nach Hause zu fahren.

    Montag Morgen, die Mopeds gepackt, gestartet und wow, die Drifter sprang sofort an. Mochte sie vielleicht die Kälte nicht.......

    Wir, Richtung Schramberg, über den Ort Hardt, wo sich eine Tankstelle befand. Drifter säuft ganz ordentlich......

    Was soll ich sagen, wieder wollte sie nicht, Den Berg runtergerollt, da kam sie wieder.

    Wir beschlossen, auf schnellstem Weg nach Hause zu kommen.

    Wir also, Richtung Offenburg und dann auf die A 5.

    An der Raststätte Bühl Ost musste Hajo wieder tanken, wohl bei laufendem Motor.Ich habe dann auch voll gemacht, da in in Hardt nicht getankt hatte.

    Ich bin dann rein, habe bezahlt und als ich dann wieder zu den Mopeds kam, staunt ich nicht schlecht und habe Panik bekommen.

    Die Drifter qualmte sowas von. der hintere Zylinder war nass, von Öl, welches dann auf den Auspuff tropfte.

    Ganz schnell das Moped ausgemacht und das war es dann, mit unserer Tour.

    ADAC angerufe. Innerhalb von 30 min waren die vor Ort.

    In der Zwischenzeit vo viel, wie möglich, auf mein Moped gepackt.

    Die Drifter auf den Auflader. Hajo ist mitgefahren, zur ADAC Vertretung in Baden-Baden, wir er dann eine Leihwagen bekam.

    Ich bin dann, die 450km über die BAB dann nach Hause gefahren und was soll ich sagen, Vom Regen wieder nicht verschont geblieben.

    Ende der Woche, oder Anfang nächster Woche, wird dir Drifter an zu unser Werkstatt gebracht.

    Jetzt heisst, abwarten......

  • Oh shit, da ging ja wohl alles schief..... wenigstens kein Unfall. Hoffentlich kann man das richten! Wünsch euch noch irgendeine schöne Ersatz- Unternehmung!

    Holger/Lurchi

  • Das hört sich ja nicht so gut an.

    Aber diese Jahreszeit hat ja viele Seiten, gutes und schlechtes Wetter.

    Hauptsache ihr seid gesund und heil zu Hause gelandet.

    Vielleicht kommt ja noch der goldene Oktober.

    Viele Grüße und bleibt gesund.

    Gruß Opa Manni

  • Nächste Tour wird wieder besser.;) Hoffe dass die Drifter nix größeres hat und bald wieder gut läuft.

  • Sowas ich echt Schade, aber gut das euch nichts passiert ist. Ich denke das wird zu reparieren sein und dann wiederholt ihr das im nächsten Jahr.

  • Trotz allem, niemandem was passiert, hatte schon Angst um Euch bei der Überschrift...

    Maschinchen wird vermutlich wieder gesund, und wenn nicht :werner2: gibts Andere. Kopf hoch und ab hinter den warmen Ofen!

    Grüße von Django
    Outside -CEO


    Le ciel est mon drapeau


    Heute Ohne Nennenswerte Defekte Angekommen

  • Ist nicht gut gelaufen die Tour.

    Hoffentlich wird alles wieder.

    Dann könnt Ihr die Tour wiederholen.

    Viele Grüße aus Oberfrangn


    Reiner

  • Menno, das ist ja schei...


    Bei der Überschrift dachte ich im ersten Moment an Unfall.... puh..

    Heisse Dusche und das eigene Sofa hat den Ärger dann hoffentlich etwas gemindert.

  • Hoffe das wir in der nächsten Saison uns wieder sehen. Da scheint die Saison gelaufen zu sein. Aber kein menschlicher Schaden. Das ist wichtiger.

    Die Wege waren die besten Ziele.:1500d: 16 Jahre Mitglied der IG. Im Sommer 2004 zu den Vulcaniern gestoßen. Seitdem geduldetes Mitglied. :ViP

  • Wahnsinn, da habt ihr dennoch Glück im Unglück gehabt und es ist nix schlimmes passiert. Ich hoffe für euch, dass wieder alles wird und es nicht zu teuer wird und dann einfach alles auf Anfang und nochmal beginnen.

  • Wouuu, gottseidank ist euch bei dem Nebel und Eisregen nichts passiert, die Tour könnt Ihr ein anderes mal fahren.

    Ich wünsche euch Glück mit dem Bike das nicht zu viel defekt ist..

    ==Viele Grüße Stefan u. Melly==VROC # 37597==

    C.png

  • Na, da habt Ihr ja einiges mitgemacht.

    Drücke die Daumen, dass es gerichtet werden kann.

    Eigentlich geht die Drifter nicht kaputt.


    Alles Gute Udo




    :GeschwE

    VROC 15573

    - memento moriendum esse - sei eingedenk, dass du sterblich bist -

  • Hey Steffi,


    da hast fast vor meiner Haustüre Probleme und meldest dich nicht.

    Auto, Hänger, Werkzeug, Garage und eine Notunterkunft wäre da gewesen. ;)

    Catholics go to church, motocyclists hit the road 8)

  • Auf unserem Stammtisch gestern , hast Du uns von der Sche...e nichts merken lassen.


    Alles Gute

    Ingolf

  • gut das ihr beide gesund und heil zu hause angekommen seid. ja so ind sie die vulcanier :getto1

  • Das ist ja Horror PUR...... aber das Wichtigste ist, daß ihr beiden heile nach Hause gekommen seid!!!

    220x101m3sma.jpg
    Nur der Zufriedene ist wirklich reich