Sie sind nicht angemeldet.

vulcan15

Heidebock

  • »vulcan15« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Bergen

Modell deiner VN: VN 1500 Classic Tourer FI

fahre anderes Moped: Warum ?????

Mitglied vom Stammtisch: Hannover

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:58

Photografie

Moin,

ich habe mal eine Frage an die Fachleute unter uns zu analogen und digitalen Kameras.
Ich besitze eine analoge Kamera mit diversen hochwertigen Objektiven und eine Sony Digitalkamera. Natürlich passen die analogen Objektive nicht an die digitale Kamera.

Nun meine Frage:

Gibt es einen Adapter um die anlogen Objektive an der digitale Kamera an zu docken? Oder kann ich die analoge Kamera mit wirklich umfangreichem Zubehör in die Verwertung geben?


Gruß aus der Südheide
Norbert
Alt werden ist immer noch die einzige Möglichkeit lange zu leben

operative Hektik ersetzt geistige Windstille

wer der Herde hinterherläuft, sieht nur Ärsche
VROC 25796

beelzebul

Vulcanier

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2008

Wohnort: Lohmar /am Köln - Bonner Flughafen

Modell deiner VN: VN 1500 Meanstreak

Mitglied vom Stammtisch: DCM

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juli 2018, 14:46

also bist du noch im besitz eines liebhaberstücks von analoger technik......verwertung ist meines erachtens der verkehrte weg
da gibt es bestimmt noch interessenten für.

ich bin da zwar kein fachmann, kann mir ein adapter schwer vorstellen, da sich mit so einem teil doch die geometrie objektiv zum aufnahmemedium andert ?(
Ein Pfau mit gerupften Federn sollte kein Rad schlagen!
VROC 29086

3

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:47

Adapter wirst du wahrscheinlich nicht finden. Ist aber kein Grund alles zu entsorgen. Mein alter Herr fotografiert heutzutage sogar noch mit einer alten Zenit Spiegelreflex. Und ich muss zugeben, daß Ding macht noch super Fotos. Dann kommt dann noch die Überraschung wenn die Bilder vom entwickeln da sind. Ist alles was geworden? Was würde überhaupt fotografiert? Deswegen behalten.

Regenheizer

The Grinch

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2015

Wohnort: Rodgau

Modell deiner VN: VN 1500 Meanstreak

Mitglied vom Stammtisch: gehöre zu keinem Stammtisch

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2018, 16:34

Was ist es denn für eine analoge Kamera ? Die Objektive von Konica Minolta passen z.B. an die Sony. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Man kann auch mit den analogen Objektiven bedingt an der Digitalen fotografieren. Ansonsten mal bei Ebay stöbern ob die analogen Sachen noch was bringen, dann hättest Du etwas Kohle für die digitalen Sachen.
Gruß Regenheizer
VROC 25243
(erstes Registrierungsdatum 22.8.2006)
Ich sehe Licht am Ende des Tunnel's.....hoffentlich ist es kein Zug.

vulcan15

Heidebock

  • »vulcan15« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Bergen

Modell deiner VN: VN 1500 Classic Tourer FI

fahre anderes Moped: Warum ?????

Mitglied vom Stammtisch: Hannover

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:23

Moin,
es ist eine Minolta 9000, Bj. ca. 1985, mit Auto Winder AW 90, Objektic 35-70 montiert, ein 70-210 Zubehör, weiteres Zubehör: Rollei Hellrotfilter E49, Rollei Faltgegenlichtblende für Objektive 35 & 50 mm,Rollei Carl Zeiss Softar I, Rollei R 1,5 Konversationsfilter E 49, UV Filter E 49, Grünfilter E 49 und ein Orangefilter E 49.

Also wenn jemand für einen guten Kurs Interesse hat .........


Gruß aus der Südheide
Norbert
Alt werden ist immer noch die einzige Möglichkeit lange zu leben

operative Hektik ersetzt geistige Windstille

wer der Herde hinterherläuft, sieht nur Ärsche
VROC 25796

stargate

JIIIPEEEH

Registrierungsdatum: 31. März 2008

Wohnort: Namborn

Modell deiner VN: anderes Motorrad

fahre anderes Moped: Harley Davison Softail Slim

Mitglied vom Stammtisch: Lucky Bastards Saarland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:40

Also , muss vorab gestehen...habe nur Ahnung von Canon Eos analog und Digital.
Die analogen UMS-Objektive passen auch auf die digitalen EOS-Gehäuse und funktionieren.
Allerdings muss man den Cropfaktor von 1,6 beachten.
Mit Sony kenne ich mich leider nicht aus und die analogen Minoltas hatte ich zwar früher aber schnell den Canon Virus bekommen.

Gruss Udo
Veritas vos Liberabit

7

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:20

Ich habe eine Canon EOS 350D und kann analoge Canon Objektive direkt ans Gehäuse montieren. Es gibt da zwei Markierungen, welches Objektiv in welcher Position montiert wird.
Für Digitale einen weißen und für analoge einen roten Punkt.
Bei Verwendung eines analogen Objektivs ändert sich allerdings die Brennweite (ich weiß grad nicht den Faktor, soll aber bei meinem 300er jetzt über 400 sein).
Wie das mit anderen Herstellern ist und wie es mit Adaptern aussieht, weiß ich nicht.
Es gibt im Netz aber genügend Infos zu diesem Thema.
Also erstmal Googlen !

Stefan

Vulcanier

Registrierungsdatum: 11. November 2015

Wohnort: Röthenbach

Modell deiner VN: VN 1700 Classic

Mitglied vom Stammtisch: Münchner Ratsch

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:33

Hi also ich hab ne Sony Alpha 6000 mit E-Mount Anschluss und man kann fast alles adaptieren cropfactor ist mal 1,5 bei Analogen Objektiven also wenn du ein altes Minolta nehmen willst gibt es Adapter dazu und dann musst du wenn du z.B. 30mm hast mal 1,5 rechnen sind also 45mm u.s.w.
Das rechnet sich aber nur wirklich bei guten Lichtstarken Objektive ich hab mir ein Pentax 30mm F1.4 dazu gekauft macht Hervorragende Bilder auch bei Dunkelheit und das Bokeh erst bei portrait aufnahmen.
Viele Grüße
Stefan u. Melly
:thumbup:
VROC # 37597

Midget

Vulcanier

Registrierungsdatum: 9. Juni 2006

Wohnort: Unna

Modell deiner VN: VN 1500 A/B/C

fahre anderes Moped: BMW R1200C

Mitglied vom Stammtisch: ViP - Vulcanier im Pott

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:51

Generell können Objektive von analogen Kameras an digitalen Kameras genutzt werden.
Glaube aber nicht, dass es digitale Minoltas gibt.
Falls Du entsprechende Adapter findest, kannst Du deinen Objektive weiter benutzen.

Meist haben Digitalkameras kleinere Chips als der analoge Film. Daraus ergibt sich der Brennweiten-Verlängerungsfaktor.

Die Normalbrennweite entspricht der Diagonalen des Kleinformatfilms (24 x 36 mm) also ~ 50 mm.
Je kleiner der Chip einer Digitalkamera ist, desto kleiner ist die Normalbrennweite, meist so um die 30/35 mm.
Die meisten Digitalkameras haben einen 1/2 oder 2/3-Format-Chip - also 1/2 oder 2/3 der Größe eines Kleinformatfilms.
Daraus ergibt sich ein Verlängerungsfaktor von ~ 1,5 bis 1,7 - also hat ein Tele mit 200 mm Brennweite an einer Digitalen die Wirkung eins 300 mm an einer Anlaogen (200 x 1,5).

Der Durchmesser der Objektive muß mindestens dem Film-(Chip-)format entsprechen.
Die Linsen der analogen Objektive sind also größer als erforderlich, was keinerlei negative Auswirkungen hat außer dass das Objektiv größer und schwerer ist.
Andersrum: digitale Objektive an analoge Kameras ist nicht möglich, da die Randbereiche nicht sauber abgebildet werden.

Es gibt auch Vollformat-Digitalkameras, da ist alles 1:1. Das betrifft aber eher den Profi-Bereich.
wenne Mittwoch überlebst,
dann ist Donnerstag!
Bis die Tage
Midget



Potti

Schrauben-Spender

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2016

Wohnort: Herne

Modell deiner VN: VN 800 A

fahre anderes Moped: 79er Z1000

Mitglied vom Stammtisch: gehöre zu keinem Stammtisch

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:06

Generell können Objektive von analogen Kameras an digitalen Kameras genutzt werden.
Glaube aber nicht, dass es digitale Minoltas gibt.
Falls Du entsprechende Adapter findest, kannst Du deinen Objektive weiter benutzen.

Meist haben Digitalkameras kleinere Chips als der analoge Film. Daraus ergibt sich der Brennweiten-Verlängerungsfaktor.

Die Normalbrennweite entspricht der Diagonalen des Kleinformatfilms (24 x 36 mm) also ~ 50 mm.
Je kleiner der Chip einer Digitalkamera ist, desto kleiner ist die Normalbrennweite, meist so um die 30/35 mm.
Die meisten Digitalkameras haben einen 1/2 oder 2/3-Format-Chip - also 1/2 oder 2/3 der Größe eines Kleinformatfilms.
Daraus ergibt sich ein Verlängerungsfaktor von ~ 1,5 bis 1,7 - also hat ein Tele mit 200 mm Brennweite an einer Digitalen die Wirkung eins 300 mm an einer Anlaogen (200 x 1,5).

Der Durchmesser der Objektive muß mindestens dem Film-(Chip-)format entsprechen.
Die Linsen der analogen Objektive sind also größer als erforderlich, was keinerlei negative Auswirkungen hat außer dass das Objektiv größer und schwerer ist.
Andersrum: digitale Objektive an analoge Kameras ist nicht möglich, da die Randbereiche nicht sauber abgebildet werden.

Es gibt auch Vollformat-Digitalkameras, da ist alles 1:1. Das betrifft aber eher den Profi-Bereich.
WoW das nenne ich mal eine kompetente Antwort :thx1:
You can‘t buy Brotherhood

vulcan15

Heidebock

  • »vulcan15« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Bergen

Modell deiner VN: VN 1500 Classic Tourer FI

fahre anderes Moped: Warum ?????

Mitglied vom Stammtisch: Hannover

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:40

Moin und danke für die zahlreichen, hilfreichen Antworten.
Werde mal schauen ob es ein kompetentes Fotogeschäft in der Nähe gibt und die Berater auf die Probe stellen.




Gruß aus der trockenen Steppe Südheide
Norbert
Alt werden ist immer noch die einzige Möglichkeit lange zu leben

operative Hektik ersetzt geistige Windstille

wer der Herde hinterherläuft, sieht nur Ärsche
VROC 25796